Bauherren Einsteigerseminar


Entscheidungsphase bis zur Schlüsselübergabe

Hier erhalten Sie die ersten wichtigen Informationen auf einen Blick

Inhaltsschwerpunkte:

  • Neubau oder Hauskauf? Wie begebe ich mich auf Grundstückssuche? Was sollte ich bei der Auswahl meines Hauses beachten? Wieviel Haus kann ich mir überhaupt leisten? Sie haben beschlossen in Ihren eigenen vier Wänden zu leben, Ihre Kinder darin groß zu ziehen und darin alt zu werden, doch was nun; welches sind die nächsten Schritte, die Sie gehen müssen und wo fängt man so richtig an??? Die erste Vorstellung von Ihrem Eigenheim beginnt für Sie stets zuerst im Kopf. Zunächst müssen Sie sich, gemeinsam mit Ihrem Partner überlegen, was wollen Sie eigentlich, wo gehen Ihre Träume hin! Um eine genaue Planungsgröße zu bestimmen, sollten sie schon im nächsten Schritt feststellen, wieviel Haus Sie sich leisten können, ohne sich finanziell zu überfordern.
  • Ist ein Bodengutachten vor der Unterzeichnung eins Kaufvertrages sinnvoll? Wie sichere ich mich schon im Kaufvertrag ab? Welche Rechte habe ich als Käufer und was kann gesondert vereinbart werden? Haben Sie erstmal ein idyllisches Fleckchen Erde gefunden, geht es an den Grundstückserwerb? Die Frage, bauen sie mit oder ohne Keller entscheidet über die Frage nach der Sinhaftigkeit eines vorherigen Bodengutachtens. auch bei der Formulierung des notartiell beurkundeten Kaufvertrages gibt es einige Dinge zu beachten, die Sie vor späteren Schrecken bewahren können. Auch die sogenannten Kaufnebenkosten sollten Sie an dieser Stelle schon in die Kostenplanung einkalkulieren. Die Grunderwerbssteuer beispielsweise fällt gemäß dem GrunderwerbssteuerGesetz (GrEStG) für das Grundstück an. Kaufen Sie aber Grundstück und Haus; auch den Neubau vom Bauträger aus einer Hand, so zahlen Sie auf Beides Grunderwerbssteuer; es wird demnach wesentlich teurer!
  • Was muss bei der Grundstückswahl beachtet werden? Anhand welcher Kriterien ist das Grundstück zu bewerten? Ob ein Grundstück für den Hausbau geeignet ist, erkennen viele Bauherren oft erst dann, wenn es bereits zu spät ist. Das potenzielle Baugrundstück ist nach persönlichen und technischen Faktoren zu bewerten!
  • Welche Baufinanzierung ist für Sie die Richtige? Es gibt viele Wege den Traum vom Eigenheim zu realisieren. Das Finanzierungskonzept ist individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. In Abhänigkeit der persönlichen Einkommensverhältnisse, des Sicherheitsanspruches und eines flexiblen Finanzierungkonzeptes kann der Traum von Eigenheim realisiert werden.
  • Wie unterscheiden sich die Technologien zwischen Massiv- und Fertigbauweise? Welche Bauweise Sie wählen, hängt lediglich von Ihren persönlichen Anforderungen an das Haus ab. Stein auf Stein oder Holztafelbauweise, wo liegen die Vor- und Nachteile?
  • Welcher Bauträger ist der Richtige? Welche Kriterien muss die Baufirma erfüllen? Kaufen Sie sich ein Auto, wird der Hersteller gründlich unter die Lupe genommen, Preise und Technologie werden akribisch verglichen. Die gleiche Sorgfalt ist bei der Wahl des Bauträgers aufzubringen. Wieviel Erfahrung hat der Bauträger? Gibt es Referenzobjekte? Welches Sicherheitspaket wird Ihnen angeboten?
  • Wie finden Sie die richtigen Ansprechpartner auf Ämtern und Behörden? Welches Amt hat maßgbelichen Einfluss auf Ihr Bauvorhaben? Wer reicht die Baugenehmigung ein? Wann kann der Baubeginn erfolgen? Erhalten Sie die Baugenehmigung, kann es losgehen! Oft müssen Bauherren bis zu 3 Monate warten bis Sie die gewünschte Genehmigung zum Baubeginn erhalten. Was müssen Sie beachten, wenn ein Bebauungsplan vorliegt?
    Bereits vor Baubeginn werden Sie mit verschiedensten Ämtern in Berührung kommen. Vom Grundbuchamt bis zum Vermessungsamt werden Sie nichts auslassen.
  • Wie funktioniert die Absicherung für Familie und Haus? Welche Versicherungen brauchen Sie wirklich? Üblicherweise sollte bereits für die Finanzierung mindestens eine Risikolebensversicherung vorliegen. Im Rahmen der Familienabsicherung ist eine Unfallversicherung sowie eine Berufunfähigkeitsversicherung unverzichtbar. Das Bauvorhaben muss ab Baubegin mit entsprechenden Bauversicherungen abgesichert werden. Welchem Zweck dient die Bauherrenhaftpflichtversicherung und die Feuerrohbauversicherung?
VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.17_1161]
Rating: +1 (from 1 vote)
Bauherren Einsteigerseminar, 10.0 out of 10 based on 1 rating
© Copyright Hausbau Hilfe Info - by Stefan Rick