Notargebühren


Notargebühren

Notargebühren sind Kosten für die Leistungen des Notars und tauchen als Baunebenkosten in der Finanzierung auf. Diese richten sich dabei nicht nach Aufwand, sondern nach Wert der Tätigkeit. Im Falle eines Grundstückskaufs ist dies der Kaufpreis. Die Notargebühren und die Kosten für die Eintragung ins Grundbuchamt betragen im Regelfall 1,5 % des Grundstückspreises.

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 0 (from 0 votes)
© Copyright Hausbau Hilfe Info - by Stefan Rick